FSV Kali Werra
Tiefenort

Alles Gute, Hans Meyer!

Alles Gute, Hans Meyer!

Er kam straight outta Tiefenorts Nachbarschaft, spielte auch selbst im Kaffeetälchen (aber leider NICHT für unsere Farben) und startete beim FC Carl Zeiss Jena seine große Trainerkarriere, die ihn ins Europapokalfinale und zum DFB-Pokalsieg mit dem 1. FC Nürnberg führte. Hans-Joachim Meyer aus Dietlas machte Abitur in Vacha und wurde später durch seine sportlichen Erfolge und seine humorvollen Sprüche in Gesamtdeutschland zum Kult und zu einer lebenden Bundesliga-Legende. 🙌

Vor einigen Jahren veröffentlichte das Fußballmagazin RUND folgende Aussage von Hans Meyer, die unser Herz wärmte und die wir euch anlässlich seines heutigen 80. Geburtstages gern noch einmal präsentieren möchten:

▶️ Herr Meyer, eine Frage, welches ist eigentlich Ihr absoluter Lieblingsverein, mit dem Sie schon seit Ihrer Kindheit mitfiebern?

Hans Meyer:

“Ich muss alle enttäuschen: In der Kindheit war ich kein Fußballfan. Erst in der Jugend habe ich Fußball verfolgt. Später hatte ich immer eine Traummanschaft: Borussia Mönchengladbach. Ehrlich. Die Gladbacher haben überragend gespielt. Die Spielweise musste man einfach gerne haben. Aber auch AC Milan in den 80ern oder andere Teams haben mich begeistert. Zurück zur Kindheit: Aktivist Tiefenort!”

Als wir das damals lesen durften, bekamen wir Gänsehaut. Wir sind glücklich und stolz, solche Fans zu haben! Alles Gute aus dem legendären Waldstadion Kaffeetälchen, lieber Hans Meyer. Von Herzen! 🖤💛

📸 Benne Ochs | RUND-Magazin 🙏

Alles Gute, Hans Meyer!